Ein Segen

 

Einen Mund, ein gutes Wort zu sprechen,

zwei Hände, die zärtlich sind beim Handeln.

Zwei Ohren, die offen sind für Leises,

ein Herz, das Platz hat für die Liebe.

Zwei Augen, die sehen gut und böse,

zwei Füße, den Weg nach Haus zu finden.

Einen Menschen, der dir wird zu Heimat,

und Vertrauen, dass du geborgen bist.

 

Arndt Büssing (Schwerte)

 

 

 

Dieser Text ist übrigens KEIN „alter Segenswunsch“ (obschon mein Patenkind, dem der Text gewidmet war, nun auch schon erwachsen ist) und es ist auch KEIN alter „Irischer Segenswunsch“ (obschon ich 1983 einmal in Irland war – aber ich konnte ja nicht ahnen, dass das so einen Eindruck hinterlassen würde…).

Der Segenstext wurde 1990 von Reinhard Horn vertont und findet sich als Tauf-, Hochzeits- und Segenslied auf vielen CDs und in vielen Liederbüchern wieder. Insofern haben die Herausgeber der Bücher „Jeden Augenblick segnen - Segensworte für jeden Tag des Jahres“ (Verlag am Eschbach der Schwabenverlag AG, Eschbach) und „Sonnenschein erwärme dein Herz: Irische Segenswünsche“ (Brunnen Verlag, Gießen und Basel) nicht gerade vorbildlich recherchiert, als sie den Text abgedruckt haben …. 

 

 

 

1